Guezliformen mit Alain und Amélie

Guezliformen mit Alain und Amélie

Zugegeben, inzwischen ist die Saison für Guezli etwas vorüber. Wir liefern hier trotzdem noch einen Beitrag nach, damit ihr die Freude von Alain und Amélie sehen könnt, die ihre Guezliformen bei uns zuhause ausdrucken konnten. Erst kam aber die Arbeit (Hausaufgaben) … dann das Vergnügen! Entworfen wurden ein Kuhkopf und eine Lokomotive. Danach gings in den Keller zum 3D-Drucker, die zuvor mit CookieCaster.com generierten und mit Cura geslicten Guezliförmchen ausdrucken. Zum Dank haben wir eine Zeichnung geschenkt bekommen. …

Weiterlesen 1 min

Erfahrungsbericht 3D-Drucken in der Primarschule

Erfahrungsbericht 3D-Drucken in der Primarschule

Ein Projekt der Schule Guttannen mit der PHBern. Voraussetzungen Wahlfach ICT mit Schüler/innen der 3. – 6. Klasse (8 – 13 Jahre) Zeitbedarf: Eine Wochenlektion während zwei Monaten, zeitweise auch Einsatz in der Freizeit Zwei Ultimaker Original – Drucker Einführung und Betreuung durch 3D – Fachmann Gregor Lütolf Teilnahme der Lehrperson am Kurs „3D – Drucken in der Schule“ der PHBern Webseiten 3drucken.ch, kurs.3drucken.ch und uorschla.ch/dru/, als Quelle von Ideen und Hintergrundinformationen. Ziele Wie lassen sich 3D – Drucker auf der Grundschulstufe gewinn- und sinnbringend im Unterricht einbinden? Objekte zeichnen und drucken, welche der Altersstufe der Schüler/innen entsprechen. Entdecken, …

Weiterlesen 6 min

Werkstatt 3D-Drucken in der Schule: Erster Kurstag

Werkstatt 3D-Drucken in der Schule: Erster Kurstag

Die Werkstatt 3D-Drucken in der Schule ist letzten Donnerstag erfolgreich gestartet. Bevor die Teilnehmenden eintrafen, haben wir den Seminarraum eingerichtet, Drucker und Modelle aufgestellt und die vorhandene Fachliteratur bereitgelegt. Alles steht und liegt bereit Reichlich Literatur, und eine von uns organisierte Stärkung Die aufwändigen Vorbereitungsarbeiten haben sich gelohnt. Ab 17.30 Uhr waren zwölf Paar gespannte Augen auf uns gerichtet, als wir unter anderem von den vergangenen und laufenden Schulprojekten berichteten. Um den Teilnehmenden einen Überblick über den Workflow von der Idee bis zum gedruckten Modell zu geben, spielten wir das Unterrichtbeispiel zu den Keksförmchen gleich mit der ganzen Gruppe …

Weiterlesen 2 min

Vom realen Objekt zum Keksförmchen

Vom realen Objekt zum Keksförmchen

Kurz vor Abschluss des Projekts Mission Keks haben wir uns noch überlegt, wie man ausser aus einer Freihandskizze sonst noch zu einem Modell für ein Keksförmchen kommen könnte. Schnell haben wir uns dazu entschieden, dass wir ein Förmchen in Form von Lucy the Cat generieren und drucken könnten. Mit dem Handy war das Foto rasch aufgenommen. Nun folgte die Arbeit im Photoshop: Freistellen, schwärzen und als JPG wieder abspeichern. Nun musste Lucy the Cat nur noch im CookieCaster zu einem druckbaren Förmchenmodell umgewandelt und in Cura geslicet werden. Und dann schau her: Lucy the Cat gibt’s jetzt auch als …

Weiterlesen 1 min

Ittiger Schüler/-innen drucken ihre eigenen Keksförmchen

Ittiger Schüler/-innen drucken ihre eigenen Keksförmchen

Das Keksprojekt der Klasse 8B vom Oberstufenzentrum Ittigen ist erfolgreich gestartet. In einer Doppellektion im bildnerischen Gestalten haben die Schülerinnen und Schüler ihrer Kreativität freien Lauf gelassen und haben Skizzen von möglichen Keksförmchen gemacht. In der nächsten Doppellektion haben sie die Skizzen mit schwarzem Filzstift ausgefärbt und mit dem Fotoapparat digitalisiert. Im CookieCaster haben sie die Entwürfe zu dreidimensionalen Förmchen generieren lassen. Dank optimierten Einstellungen in Cura konnten wir die Druckzeit pro Förmchen auf 20 bis 30 min hinunterdrücken, so dass pro Lektion ca. 2 Förmchen gedruckt werden können. Nun läuft der Drucker auf Hochtouren. Und die ersten Resultate dürfen …

Weiterlesen 1 min