Structure Sensor in Schule erprobt

Structure Sensor in Schule erprobt

Vor einigen Wochen traf der Structure Sensor, ein Infrarot-Scan-Aufsatz für das iPad, bei uns ein. Nach einigen Tests unter uns, beschlossen wir, den Aufsatz auf seine Einsatzfähigkeit in der Schule zu testen. Dies haben wir nun diese Woche gemacht. Die 15 Schülerinnen und Schüler des Wahlfachs Informatik2.0 am Oberstufenzentrum Ittigen wurden tagsüber nach und nach eingescannt. Dank der einfach zu handhabenden App „itSeez3D“ nahm der Scanvorgang pro Person keine 5 Minuten in Anspruch. Da die App mit einem Clouddienst verbunden ist, wurden die aufgenommenen Scans automatisch berechnet und per E-Mail als OBJ-File versendet. Das Resultat ist beachtlich: Damit wir …

Weiterlesen 1 min

15 neue 3D-Drucker/-innen

15 neue 3D-Drucker/-innen

Am Montag ging es am OSZ Ittigen für die zweite Gruppe mit dem Freifach Informatik los. 15 Schülerinnen und Schüler werden sich in den nächsten Wochen unter anderem mit dem Thema 3D-Drucken befassen. Einer der Schüler hat sogar zu Hause einen Ultimaker Original der allerersten Generation zur Verfügung. Sicherlich werden wir von seinen bereits gesammelten Erfahrungen profitieren können. Der Einstieg ins Thema erfolgte wiederum über das Gestalten eines eigenen Schlüsselanhängers. Nach eine kurzen Einführung in den Workflow und mit einer Schritt für Schritt-Anleitung konnten die Schüler/-innen fleissig und selbständig arbeiten. Wie bereits mit der ersten Gruppe wurden die Handskizzen …

Weiterlesen 2 min

Einen Tag lang Avatare gedruckt

Einen Tag lang Avatare gedruckt

Nach nur 9 Doppelstunden ging der fakultative Informatikunterricht am OSZ Ittigen für die erste Gruppe kurz vor Weihnachten zu Ende. Damit die Schülerinnen und Schüler ihre Avatare mit unter den Weihnachtsbaum legen konnten, legten wir in der letzten Schulwoche vor den Ferien einen Drucktag ein. Gemäss einem abgemachten Zeitplan bekam jede Schülerin und jeder Schüler ein Zeitfenster für seinen Druck zugeteilt. So konnte jede Schülerin und jeder Schüler ihren bzw. seinen Druck selber starten. Der altgediente Ultimaker1 lieft einen Tag lang heiss, doch er schaffte die Herausforderung ohne die geringsten Probleme, was uns sehr erfreute. Die Figuren wurden in der …

Weiterlesen 1 min

Erste Avatare gedruckt

Erste Avatare gedruckt

Nun läuft der Drucker am OSZ Ittigen heiss. Die Schülerinnen und Schüler der Freifachs Informatik sind nun mit dem Modellieren ihrer Spielfiguren mehrheitlich fertig und erste Exemplare der Avatare konnten gedruckt werden. Während sich der Zytglogge (Schichtdicke 0,16mm) und der Würfel (Schichtdicke 0,2mm) auf Anhieb in jeweils ca. 50min zufriedenstellend drucken liessen, bereitete uns der Minecraft-Avatar mehr Kopfzerbrechen. Im ersten Versuch liessen wir den Avatar stehend drucken, was Support unter den Armen benötigt hätte. In Cura 14.09 liessen wir den Support automatisch „Überall“ errechnen. Bereits in der Vorschau liess sich aber kein Support erkennen. Trotzdem wagten wir …

Weiterlesen 1 min

Erste Spielfigur bereit zum Druck

Erste Spielfigur bereit zum Druck

Beim Ankleben von solchen Objekte in Tinkercad hilft es, die Workplane zu versetzen Jetzt kommt Freude auf im Freifach Informatik am Oberstufenzentrum Ittigen. Nachdem letzte Woche die Arbeit still stand weil Tinkercad streikte, ging es diese Woche umso besser vorwärts. Die letzten Schlüsselanhänger konnten gedruckt werden, während sich die Schülerinnen und Schüler beim Konstruieren eines Schiffes nach Vorgaben mit Tinkercad bekannt machten. Ein Schüler kam so gut vorwärts, dass er sofort zum Modellieren seiner Spielfigur kam. Bereits letzte Woche brachte er ein Modell des Zytglogge-Turms mit, welches er ein wenig vereinfacht nachkonstruieren und dann als Spielfigur drucken wollte. Eifrig und …

Weiterlesen 1 min