Sechs auf einen Streich

Sechs auf einen Streich

Um gleich sechs Visitenkarten auf einmal nahe beieinander, und trotzdem eine nach der anderen drucken zu können, mussten wir in Cura 14.03 die Einstellung „Printer gantry height“ auf 0 setzen. Bevor wir das nächste Mal höhere Objekte nacheinander drucken lassen wollen, sollten wir diesen Wert wieder auf 55 mm ändern. Am besten gleich, nachdem wir den GCode für diesen Druck auf die SD-Karte geschrieben haben. Zuerst haben wir die Visitenkarte geladen und um 90° gedreht. Danach mit der Copy Funktion 5 Kopien davon erstellt, welche dann automatisch angeordnet werden. Komischer Weise wurden die Visitenkarten trotz der gewählten Einstellung „Print …

Weiterlesen 2 min

Vom 3D-Modell zur 2D-Projektion

Vom 3D-Modell zur 2D-Projektion

Wir wollten den Kopf des Güggels in der 2D-Frontansicht in Tinkercad aus der Visitenkarte ausschneiden. Beim Seitenprofil ging das ziemlich gut, da der Kopf in der Mitte die grösste Ausdehnung in X/Y besitzt. Bei der Frontansicht ist dies jedoch bisschen anders, und deshalb war es nicht möglich, einfach eine Schnittebene als Lochvorlage zu verwenden. Da kam uns die Idee, das Objekt mit Hilfe von zwei Boxen, eine oben und eine unten, in 1mm dicke Schichten zu schneiden. Die beiden Boxen definieren wir als Löcher und schieben sie jeweils 1mm höher und schneide so erneut. Die geschnittenen Objekte kopieren wir …

Weiterlesen 2 min

Visitenkarte 3drucken.ch v1

Visitenkarte 3drucken.ch v1

Wir haben übers Wochenende in Tinkercad an einer Visitenkarte für 3drucken.ch gebastelt. Besonders interessant war das Ermitteln der optimalen Parameter-Werte in Cura: – Temperatur 240 -> 235 -> 230 -> 220 -> 215° C – Durchmesser 2.89 -> 2.85 -> 2.82 mm – Schichtdicke 0.2 -> 0.1 mm – Loops 0.8 -> 0.4 mm – Überlappung von Infill und Loops 15 % -> 20 % Später beim Druck sind X/Y-Achsenjustierung und Tischausrichtung enorm wichtig. Eine kleine Abweichung bei der X/Y-Achsenausrichtung bewirkt, dass zwischen dem Rand der Buchstaben und …

Weiterlesen 1 min