Weiterbildung und Beratung für imedias in Brugg

Weiterbildung und Beratung für imedias in Brugg

Wir wurden im letzten Oktober von imedias für eine nächste Weiterbildung und Beratung zum Thema 3D-Drucken in der Schule angefragt. Dies nachdem wir im letzten Jahr über unsere Erfahrungen im Rahmen des ersten Kurses bei imedias berichtet hatten. Ende Februar war es dann endlich soweit, unser Angebot wurde bewilligt, und dem gemeinsamen Kurs zum Bau von zwei Ultimaker Original+ Druckern stand nichts mehr im Weg. Veranschlagt waren dafür drei Tage bei imedias vor Ort in Brugg. Erster Kurstag Wir haben also an diesem ersten Tag zu fünft begonnen, in Zweiergruppen die Drucker zu montieren. Judith hat zudem noch einige der …

Weiterlesen 3 min

Ultimaker Original+ bauen

Ultimaker Original+ bauen

Wir haben es endlich geschafft, den von uns für die Schulen empfohlenen 3D-Drucker Ultimaker Original+ selber zusammen zu bauen. Empfohlen haben wir ihn trotzdem zuvor schon, da wir ihn schon gesehen hatten, und er im Wesentlichen von der Bedienung und vom Aufbau her wie der Ultimaker Original ist. Profitiert haben wir dabei vom 3D-Drucker Baukurs bei imedias, wo wir auch schon selber mitschrauben durften und von dem Support für unsere Kollegin Cornelia, die sich infiziert vom 3D-Druck-Virus, gleich selber einen Ultimaker Original+ angeschafft hat. Unterstützt wurden wir bei diesem Bauvorhaben von Stefan vom Hausdienst, an der Stelle herzlichen Dank fürs …

Weiterlesen 6 min

Erfahrungsbericht 3D-Drucken in der Primarschule

Erfahrungsbericht 3D-Drucken in der Primarschule

Ein Projekt der Schule Guttannen mit der PHBern. Voraussetzungen Wahlfach ICT mit Schüler/innen der 3. – 6. Klasse (8 – 13 Jahre) Zeitbedarf: Eine Wochenlektion während zwei Monaten, zeitweise auch Einsatz in der Freizeit Zwei Ultimaker Original – Drucker Einführung und Betreuung durch 3D – Fachmann Gregor Lütolf Teilnahme der Lehrperson am Kurs „3D – Drucken in der Schule“ der PHBern Webseiten 3drucken.ch, kurs.3drucken.ch und uorschla.ch/dru/, als Quelle von Ideen und Hintergrundinformationen. Ziele Wie lassen sich 3D – Drucker auf der Grundschulstufe gewinn- und sinnbringend im Unterricht einbinden? Objekte zeichnen und drucken, welche der Altersstufe der Schüler/innen entsprechen. Entdecken, …

Weiterlesen 6 min

Erste Avatare gedruckt

Erste Avatare gedruckt

Nun läuft der Drucker am OSZ Ittigen heiss. Die Schülerinnen und Schüler der Freifachs Informatik sind nun mit dem Modellieren ihrer Spielfiguren mehrheitlich fertig und erste Exemplare der Avatare konnten gedruckt werden. Während sich der Zytglogge (Schichtdicke 0,16mm) und der Würfel (Schichtdicke 0,2mm) auf Anhieb in jeweils ca. 50min zufriedenstellend drucken liessen, bereitete uns der Minecraft-Avatar mehr Kopfzerbrechen. Im ersten Versuch liessen wir den Avatar stehend drucken, was Support unter den Armen benötigt hätte. In Cura 14.09 liessen wir den Support automatisch „Überall“ errechnen. Bereits in der Vorschau liess sich aber kein Support erkennen. Trotzdem wagten wir …

Weiterlesen 1 min

Wenn der Ultimaker qualmt..

Wenn der Ultimaker qualmt..

Schauplatz Schule Guttannen: Der Ulimaker meldet auf dem Display Probleme mit der Heizung und vermag laut Temperaturanzeige nicht mehr aufzuheizen. In einem kurzen unbeobachteten Moment erhitzt sich jedoch der Druckkopf trotzdem derart, dass plötzlich beissender Rauch über dem Gerät aufsteigt und das Klassenzimmer kurzfristig einnebelt. Durch das sofortige Ziehen des Netzsteckers versuche ich den grössten Schaden zu vermeiden, befürchte jedoch trotzdem einen grösseren Defekt, welcher eine kostspielige Reparatur sowie den Ersatz einzelner Bestandteile zur Folge haben könnte. Der 3D-Druck-Fachmann der PH Bern konstatierte glücklicherweise folgenden, durch ihn rasch zu reparierenden Defekt: „Das Kabel der Heizung war lose und dies sowohl …

Weiterlesen 1 min