Matterhorn als neues Giveaway

Matterhorn als neues Giveaway

Auswahl an Giveaways Unsere Visitenkarten, und die beiden ersten Giveaways Buchzeichen und Schlüsselanhänger sind uns etwas verleidet. Deshalb sind wir auf der Suche nach einer Idee nun bei unserem Hauptinteresse, den Geländereliefs gelandet, und haben eine 3D-Visitenkarte erstellt. Das neue Giveaway ist schwer zu drucken, ist dafür aber edel anzuschauen. Nicht zu sehen, dass Boden und Füllung fehlen 3D-Modell aus DHM25 erstellen Aus den Musterdaten DHM25 des Matterhorns der swisstopo erstellen wir in AccuTrans 3D das Relief. Dazu importieren wir das Matrixmodell im ArcInfo ASCII Grid Format über File>Open DEM As>ArcInfo ASCII Grid (*.asc). AccuTrans 3D …

Weiterlesen 5 min

18 neue Ultimaker-Benutzer

18 neue Ultimaker-Benutzer

Unser nächstes Schulprojekt ist angelaufen. Mit einer 9. Klasse werden wir in den nächsten Wochen Stempel aus Soft-PLA drucken. Wir haben bereits im Februar hier über die Erstellung der Prototypen fürs Schulprojekt berichtet. Nun sind bereits erste Handskizzen der Schülerinnen und Schüler entstanden. Höchste Zeit also, ihnen zu zeigen, wie dann aus ihrer Skizze ein fertiger Stempel werden wird. Deshalb fand dieser Woche eine Einführung der Schülerinnen und Schüler in die Bedienung des Ultimakers statt. Jede Schülerin und jeder Schüler konnten einen Druck starten und lernte auch, wie man den Druck im Notfall auch wieder abbrechen kann. Als kleines Giveaway …

Weiterlesen 1 min

A6 Postkarten unserer Druckobjekte

A6 Postkarten unserer Druckobjekte

Wir gestalten nach Vorbild der Postkarten von Gaya F aus Triest unsere eigenen A6 Postkarten für die beiden Schulprojekte GüggelTown und das Keksförmchen-Projekt. Erst wollten wir die Karten automatisch aus der 3db.ch generieren lassen, haben uns dann aber für die Gestaltung mit Adobe InDesign entschieden. Wer eine der Karten ergattern möchte, der sollte uns am Samstag, 9. November 2013 zwischen 10 und 16 Uhr am Tag der offenen Tür im Hochschulzentrum vonRoll (Fabrikstrasse 8, 3012 Bern) im Raum C003 besuchen. …

Weiterlesen 1 min

Slicen in Cura mit nur einem Loop

Slicen in Cura mit nur einem Loop

Häufig entsteht zwischen den beiden Loops, welche Cura in den Standardeinstellungen generiert, ein Zwischenraum, bzw. wenn eine Innenfläche zu wenig Platz für einen kompletten Loop bietet, wird dort keine Füllung hingedruckt. Günter Glatter von der Realschule Güglingen hat die selbe Beobachtung gemacht. Hier nun ein Foto von unserem Schlüsselanhänger mit nur einem Loop gedruckt. Das Resultat lässt sich sehen, gedruckt wurde das kleine Teil in 10 min. …

Weiterlesen 1 min