iPad Version des Open Book "Low-cost 3D Printing for Science, Education and Sustainable Development"

iPad Version des Open Book "Low-cost 3D Printing for Science, Education and Sustainable Development"

Die kostenlose iPad-Version des Open Book „Low-cost 3D Printing for Science, Education and Sustainable Development“ ist im iBookstore verfügbar. Diese Version enthält im Gegensatz zur PDF-Ausgabe zusätzliches Material wie Videos, mehr Bilder und sogar 3D-Modelle (Auch der Güggel lässt grüssen)! https://itunes.apple.com/us/book/low-cost-3d-printing-for-science/id655083026 …

Weiterlesen 1 min

Artikel im "A World of Science" Magazin der UNESCO

Artikel im "A World of Science" Magazin der UNESCO

Im „A World of Science“ Magazin der UNESCO ist ein Artikel über den ersten Internationalen Workshop „Low-cost 3D Printing for Science, Education and Sustainable Development“ erschienen. Auf Seite 23 oben sind wir mit unserer Arbeit namentlich erwähnt. Die Ausgabe ist online verfügbar: Vol. 11, No. 3, July–September 2013 (PDF 5.23 MB) …

Weiterlesen 1 min

Video unserer spontanen Remote printing Demo in Triest

Video unserer spontanen Remote printing Demo in Triest

Wir haben eine Livedemo von OctoPrint in unserem ersten Vortag am Workshop in Triest eingebaut. Danach verliess uns irgendwie das Gefühl nicht mehr, dass uns die Leute nicht wirklich geglaubt haben. So wurden wir denn auch am letzten Tag des Workshops spontan von den Organisatoren für eine zweite Demo aufgefordert. Einer der beiden Ultimaker im Lab wurde dazu anhand der Anleitung „Netzwerkfähiger Drucker in 10 Schritten“ von Fabian Zurbuchen vorbereitet. Die benötigte Elektronik dazu haben wir von zuhause mitgenommen. Nur Maus, Tastatur und Bildschirm/Beamer mussten wir uns vor Ort ausleihen, damit wir den Raspberry Pi anfänglich auch lokal bedienen …

Weiterlesen 1 min

Der letzte Tag des Workshops in Triest

Der letzte Tag des Workshops in Triest

Wir wurden heute von den Veranstaltern des Workshops zu einer spontanen Zugabe aufgefordert. Gefragt waren mehr Details zu OctoPrint und dessen Möglichkeit, 3D-Drucker wie den Ultimaker netzwerkfähig zu machen. Wir hatten viel Spass den Leuten mehr darüber verraten zu dürfen. Der letzte Tag übervoll mit Emotionen und Arbeit, z.B. der Zusammenarbeit mit Gaya Fior zur Erstellung einer Anleitung in Englisch, wie man die Reliefs erstellt. Danke für Alles, es war sehr eindrücklich! Sogar der Güggel hat sein offizielles Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme am Workshop erhalten, und wir durften den Direktor des ICTP persönlich kennen lernen. …

Weiterlesen 3 min