Der letzte Tag des Workshops in Triest

Der letzte Tag des Workshops in Triest


Wir wurden heute von den Veranstaltern des Workshops zu einer spontanen Zugabe aufgefordert. Gefragt waren mehr Details zu OctoPrint und dessen Möglichkeit, 3D-Drucker wie den Ultimaker netzwerkfähig zu machen. Wir hatten viel Spass den Leuten mehr darüber verraten zu dürfen. Der letzte Tag übervoll mit Emotionen und Arbeit, z.B. der Zusammenarbeit mit Gaya Fior zur Erstellung einer Anleitung in Englisch, wie man die Reliefs erstellt. Danke für Alles, es war sehr eindrücklich! Sogar der Güggel hat sein offizielles Zertifikat für die erfolgreiche Teilnahme am Workshop erhalten, und wir durften den Direktor des ICTP persönlich kennen lernen.

Kommentare