Zweiter Ultimaker 2 eingetroffen

Zweiter Ultimaker 2 eingetroffen


Wir feiern diese Woche vorgezogene Weihnachten, obwohl die Temperaturen endlich im sommerlichen Bereich wären. Neben dem NEO ist auch noch der schon seit längerem bestellte Ultimaker 2 angekommen.

Foto des neu eingetroffenen Kartons mit dem zweiten Ultimaker 2 drin
So soll man noch Arbeiten können?

Der schwer beanspruchte Ultimaker 2 im Vordergrund freut sich über die Verstärkung, und macht dem neu angekommenen Kollegen wohlwollend Platz. Ultimaker, die First run Prozedur mit Bed leveling funktioniert nur, wenn ihr bei den ausgelieferten Druckern nach dem Testdruck die Druckspitze vor dem Einpacken richtig säubert. Also alles durchklicken, erst mal Aufheizen, und danach das Bed leveling nachholen.

Foto der Düse am neuen Ultimaker 2 mit PLA verklebt
Zeit gespart und vor der Auslieferung die Düse nicht gereinigt

Was drucken wir zuerst? Na klar, die hohen Füsse, damit die Elektronik unten am Gerät genügend kühle Luft abbekommt.

Foto des Drucktischs im Ultimaker 2 mit den vier Füssen für den neuen Drucker
Optimal angeordnet, die vier Füsse für den neuen Ultimaker 2

Von den ebenfalls vor Wochen angeforderten Ersatzteilen sprechen wir hier besser erst mal nicht, auch wenn der Teflon/Glas Isolator am ersten Ultimaker 2 schon wieder angesengt ist, und wir dadurch die Drucktemperatur tendenziell bereits wieder erhöhen müssen.

Foto eines angesengten Isolators und eines verunreinigten Metallteils
Ein bekanntes Bild

Wie testet man einen neu erhaltenen 3D-Drucker möglichst gut? Wir tun dies mit einem 50+h Druck eines Bauteils des Eiffelturm-Projekts. In seiner ersten Arbeitswoche erledigt der neue Drucker diese Aufgabe bisher zur vollen Zufriedenheit.

Foto eines grossen Teilstücks des Eiffelturms während des Drucks
Die Grösse dieses Bauteils ist beeindruckend

Kommentare