Eine neue Halterung für die (PLA)-Rollen muss her

Eine neue Halterung für die (PLA)-Rollen muss her


Das PLA wird nicht sauber von der Rolle abgewickelt, wenn es horizontal unten im Drucker auf den dafür vorgesehenen Rollenhalterungen angebracht wird. Die Rollen drehen zu leicht auf den Halterungen, was dazu führt, dass die losen Wicklungen durch die Schwerkraft nach unten fallen, und sich so über die aktuelle Wicklung legen. Dies so lange, bis die Rolle nicht mehr dreht, und der Druck ohne Material weitergeht. Dies tritt bisher nur bei PLA auf, welches relativ steif ist, unabhängig vom Lieferanten. Mag sein, dass es leichte Unterschiede gibt, beim inneren Druchmesser der Rollen. Wir hatten aber sowohl mit dem original BfB-Material, wie mit der bisher einzig getesteten Variante von fabberworld Probleme. Wir wissen auch bereits, das PLA nicht gleich PLA ist, und es selbst von Farbe zu Farbe Unterschiede gibt. Im Forum von BfB gibt es diverse Threads zum Thema PLA und Vorschub.

Wir sind nun zur Erkenntnis gelangt, dass man dem Drucker eine andere Rollenhalterung, und ev. auch eine andere Materialführung spendieren muss. Premium PLA 45, rund, 3 mm von orbi-tech.de und eine Wärmequelle in der Nähe der Rolle, würde die Sache wohl auch verbessern. Also doch noch eine Wärmelampe kaufen. Besonders bei sehr engen Wicklungen zum Schluss einer Rolle soll es oft zum verschiedensten Problemen kommen. So bricht das PLA auch schon mal in der Materialführung, oder der Vorschub-Mechanismus hat zuwenig Kraft, um das Material zu ziehen.

Improvisierte Halterung ...
... hat leider fürs 16x16cm grosse Matterhorn auch nichts geholfen.

Wie wir schon wissen, sind wir nicht die Ersten, die sowas machen. Es gibt unzählige Beispiele von Varianten, wie Leute die Rollenhalterung ihres BfB-Druckers angepasst haben. Eine Suche bei Thingiverse liefert eine weitere unglaubliche Anzahl von verschiedenen Ideen, hier nur einige Beispiele, und im Vergleich dazu auch die Rollenhalterung des Vorgängermodells RapMan von BfB.

Quelle: http://raplab-ethz.blogspot.ch/2012/04/bits-from-bytes-3000-modding.html
Quelle: bitsfrombytes
Quelle: http://www.thingiverse.com/thing:85
Lösung von orbi-tech.de Quelle: http://www.orbi-tech.de/shop/Werkzeug/Abrollhilfe-fuer-Spulen::50.html

Wir testen die eine Variante von Thingiverse, und falls das nicht funktioniert, gibts eine eigene Lösung. Im Blog demnächst mehr dazu.

Quelle: http://www.thingiverse.com/thing:14374

Was lernen wir daraus?
Es ist sehr einfach, einen Knoten in die Wicklungen des PLAs zu kriegen, wenn man nicht höllisch aufpasst. Also immer gleich den Draht am Rand der Rolle festkleben, wenn man die Rolle wechselt.

Kommentare