Transport des Ultimakers

Transport des Ultimakers


Wie transportieren wir den Ultimaker möglichst praktisch in die Wirtschaftsschule in Thun? Genau diese Frage beschäftigte uns gestern abend, und auch noch heute morgen. Hier unsere Transportmethode, die Idee stammt aus dem Ultimaker-Wiki:

IKEA FRAKTA Tasche für 0.75 Fr, Plastik über den Drucker und Schultergurt von einer Sporttasche an der Tasche befestigt. Den Ulticontroller legen wir unten in den Ultimaker, und den Extruder hängen wir hinten aus und befestigen ihn, damit er nicht nur an den Kabeln hängt.

Auf Google+ und „Random thoughts on DIY 3D printing“ wurden folgende weitere Vorschläge gemacht, bzw. Transportmethoden dokumentiert, die schon erfolgreich angewendet werden.

Transport in einer gepolsterten Tasche für eine Bass drum. Bild und Idee von http://random3d.wordpress.com/2012/09/11/bass-drum-bag-for-the-ultimaker-transportation/
Transport auf einem einfachen Schubkarren von IKEA, gepostert im Karton und mit Spanngummis befestigt. Bild und Idee von https://plus.google.com/u/0/111893282467991152686/posts/bUZSafxiq7X

Zudem haben wir von Nils Hitze erfahren, dass er gerade einen Prototypen einer Transporttasche nähen lässt. Wir sind gespannt, womit er da ankommt.

Kommentare