Lucy the Cat in Gross

Lucy the Cat in Gross

Noch mehr Katzen, der Güggel scheint sie zu mögen. Gruppenbild mit Güggel und Matterhorn. Druckzeit nicht mehr ablesbar, da Fabian Zurbuchen heute wieder mal zu schnell gearbeitet, und die SD-Karte deshalb bereits entfernt hat. Mit 5 % Füllung erreichten wir zudem auch, dass die grosse Lucy oben am Kopf keine Löcher hat, wie die kleine Lucyi, die wir zuvor gedruckt hatten. …

Weiterlesen 1 min

Bär aus Nylon

Bär aus Nylon

Am Freitag starteten wir einen ersten Versuch mit Nylon zu drucken. Nach einigen Minuten brachen wir den Druck aber ab. Das Objekt, der Bär hatte sich immer mehr vom Drucktisch gelöst. Wir bräuchten einen beheizten Tisch, damit die Tisch-Haftung auch nach dem Abkühlen vom Material noch da ist. Den zweiten Versuch brachen wir nach Flussabbruch ab. Die Rolle entwickelte zu viel Widerstand. Beim dritten Mal klappte es schliesslich. Fazit: Nylon muss heiss gedruckt werden. Ein beheizter Drucktisch wäre von Vorteil. Es ist aber auch mit einem Ultimaker möglich, Nylon zu drucken. Dem Ablösen vom Drucktisch kann mit einem Raft entgegen …

Weiterlesen 1 min

Wasserlöslich drucken

Wasserlöslich drucken

Heute starteten wir ein Experiment mit wasserlöslichem Material, welches uns von Fabberworld zur Verfügung gestellt wurde. Als Druckobjekt wählten wir, wen erstaunts einen Meeresbewohner. Der Octopus ist bei Thingiverse verfügbar. Als Starttemperatur wählten wir 220° C, da wir gute Erfahrungen damit gemacht hatten. Schon bald mussten wir die Temperatur und die Druckgeschwindigkeit reduzieren. Konkret holten wir die Temperatur um 10° C auf 210° C herab, und liessen den Drucker mit 30-40 % Geschwindigkeit arbeiten. Nach dem Druck legten wir den Octopus in warmes Wasser ein. Nach 3 Stunden hatte sich das scheinbar wasserlösliche Material noch nicht aufgelöst. Das Objekt war nur …

Weiterlesen 2 min

Eine Kuh macht nicht Muh

Eine Kuh macht nicht Muh

Es sollte der längste Druckauftrag werden, den wir bisher auf den Ultimaker ausgeführt haben, geschätzte 56 h. Drucken wollten wir eine Kuh, möglichst gross und in schöner Farbe. Daraus geworden ist ausser verbrauchtem Filament nicht wirklich was. Wir haben den Druck nach ca. 24 h schliesslich abgebrochen. Geslicet in 0.08 mm Schichten, 5 % Füllung, Support und Raft. …

Weiterlesen 1 min