Tinkercad in der Primarschule (Grundschule)?

Tinkercad in der Primarschule (Grundschule)?

In Tinkercad sah das Modell anspruchsvoll aus Eigentlich war ich der Auffassung, das räumliche Vorstellungsvermögen von Kindern im frühen Primarschulalter (7-9 Jahre) sei noch nicht so weit entwickelt, als dass das Arbeiten mit Tinkercad möglich und sinnvoll wäre. So habe ich im Wahlfach – Unterricht vorerst nur mit den älteren Schüler/innen mit Tinkercad gearbeitet. Wie in einer Mehrjahrgangsklasse üblich, haben jedoch die Jüngeren den Älteren über die Schulter geschaut und den Wunsch geäussert, ebenfalls mit diesem Tool arbeiten zu dürfen. Nun, selbstverständlich wollte ich diesen Kindern nicht im Weg stehen und war gleichermassen erstaunt und erfreut darüber, wie geschickt sie …

Weiterlesen 1 min

Erste Avatare gedruckt

Erste Avatare gedruckt

Nun läuft der Drucker am OSZ Ittigen heiss. Die Schülerinnen und Schüler der Freifachs Informatik sind nun mit dem Modellieren ihrer Spielfiguren mehrheitlich fertig und erste Exemplare der Avatare konnten gedruckt werden. Während sich der Zytglogge (Schichtdicke 0,16mm) und der Würfel (Schichtdicke 0,2mm) auf Anhieb in jeweils ca. 50min zufriedenstellend drucken liessen, bereitete uns der Minecraft-Avatar mehr Kopfzerbrechen. Im ersten Versuch liessen wir den Avatar stehend drucken, was Support unter den Armen benötigt hätte. In Cura 14.09 liessen wir den Support automatisch „Überall“ errechnen. Bereits in der Vorschau liess sich aber kein Support erkennen. Trotzdem wagten wir …

Weiterlesen 1 min

Erste Spielfigur bereit zum Druck

Erste Spielfigur bereit zum Druck

Beim Ankleben von solchen Objekte in Tinkercad hilft es, die Workplane zu versetzen Jetzt kommt Freude auf im Freifach Informatik am Oberstufenzentrum Ittigen. Nachdem letzte Woche die Arbeit still stand weil Tinkercad streikte, ging es diese Woche umso besser vorwärts. Die letzten Schlüsselanhänger konnten gedruckt werden, während sich die Schülerinnen und Schüler beim Konstruieren eines Schiffes nach Vorgaben mit Tinkercad bekannt machten. Ein Schüler kam so gut vorwärts, dass er sofort zum Modellieren seiner Spielfigur kam. Bereits letzte Woche brachte er ein Modell des Zytglogge-Turms mit, welches er ein wenig vereinfacht nachkonstruieren und dann als Spielfigur drucken wollte. Eifrig und …

Weiterlesen 1 min

Der Güggel im Prättigau

Der Güggel im Prättigau

Uorschla Eicher hat uns mit ihrem Blog und der Initiative, als Lehrperson selber einen 3D-Drucker zu beschaffen, neugierig gemacht. So flog der Güggel flux ins Prättigau und verfolgte das Geschehen in der 4. Klasse in der Schule Schiers höchst persönlich. Wir wurden am Bahnhof herzlich empfangen, und gleich ans lokale Weltmonument Salginatobelbrücke heran- und auch hineingeführt. Die Salginatobelbrücke, grau und blau Nun eilt die Fertigstellung des Eiffelturms, da wir anschliessend noch mindestens zwei weitere Bauwerke drucken müssen. Über Nacht kam aber erst mal der Winter, etwas unverhofft, aber doch ziemlich überzeugend. Blick von unserem Hotelfenster in die verschneite Umgebung Am …

Weiterlesen 4 min

Wenn der Ultimaker qualmt..

Wenn der Ultimaker qualmt..

Schauplatz Schule Guttannen: Der Ulimaker meldet auf dem Display Probleme mit der Heizung und vermag laut Temperaturanzeige nicht mehr aufzuheizen. In einem kurzen unbeobachteten Moment erhitzt sich jedoch der Druckkopf trotzdem derart, dass plötzlich beissender Rauch über dem Gerät aufsteigt und das Klassenzimmer kurzfristig einnebelt. Durch das sofortige Ziehen des Netzsteckers versuche ich den grössten Schaden zu vermeiden, befürchte jedoch trotzdem einen grösseren Defekt, welcher eine kostspielige Reparatur sowie den Ersatz einzelner Bestandteile zur Folge haben könnte. Der 3D-Druck-Fachmann der PH Bern konstatierte glücklicherweise folgenden, durch ihn rasch zu reparierenden Defekt: „Das Kabel der Heizung war lose und dies sowohl …

Weiterlesen 1 min