Relief des Mont Blanc

Relief des Mont Blanc


Auf Anregung aus der Thingiverse-Community erstellen wir heute ein druckbares Relief im STL-Format des Mont Blanc, laut Wikipedia mit 4810 m.ü.M. höchster Berg der Alpen.

Hier kann das fertige STL heruntergeladen werden:
http://www.thingiverse.com/thing:26794

Arbeitsschritte

  1. Abstecken des ungefähren Perimeters in Google Maps
Koordinaten in WGS84
  1. Herunterladen der benötigten ASTER GDEM-Daten
  1. Geeigneten Ausschnitt wählen. Das heruntergeladene GeoTIFF „ASTGTM2_N45E006_dem.tif“ in QGIS öffnen und mit [Raster].[Extraktion].[Clipper] auf die Koordinaten aus Google Maps (x1/y1: links oben ; x2/y2: rechts unten) schneiden und als GeoTIFF ausgeben lassen. Alternativ kann man das gewünschte Gebiet auch von Hand auf dem Bild markieren und nach Belieben anpassen.
  1. Das ausgeschnittene GeoTIFF in 3DEM öffnen und mit [File].[SAVE USGS ASCII] als USGS ASCII DEM exportiert.
  1. Das exportierte montblanc.dem in AccuTrans 3D als USGS 1-degree ASCII DEM laden.
  1. In AccuTrans 3D mit [Dem].[Convert to 3D (less water)] in ein 3D-Modell umwandeln.
  1. In AccuTrans 3D das Modell mittels „Adjust Object“ anpassen:
    – Um 10 % überhöhen
    – Verkleinern, damit es in Länge oder Breite nicht grösser als 20 cm ist.

  2. In AccuTrans 3D mit [Tools].[Extrude Pseudo 2D Surface] daraus ein Relief erstellen. Beliebige Thickness wählen, um einen schönen Sockel zu erhalten.

  1. In AccuTrans 3D die Positionierung und Ausrichtung anpassen mit Rotation 90° um X und „Set Min at 0.0.0“.

  2. Aus AccuTrans 3D als STL exportieren mit „Save With Options… „.

  3. In Axon 2 oder KISSlicer öffnen.

  1. Skalieren, Slicen und Drucken. Viel Spass damit!
    Slicen und Drucken bleiben für uns immer noch gewissen Mysterien, da ist viel Handarbeit und Tüftelei gefragt, wozu uns oft einfach auch die Zeit fehlt.

ASTER GDEM is a product of METI and NASA.

Kommentare