Rapid Prototyping und 3D-Druck: Bedeutung für die Schule

Rapid Prototyping und 3D-Druck: Bedeutung für die Schule


Mit grossem Interesse suchen wir nach Projekten von Schulen, welche bereits einen 3D-Drucker im Unterricht einsetzen. Als erstes sind wir beim Googlen auf die Seite der Realschule Güglingen aus Deutschland gestossen, welche einen interessanten Abschitt über die Bedeutung von Rapid Prototyping und 3D-Druck für die Schule enthält: Realschule Güglingen

Der Hersteller unseres Druckers 3DTouch, Bits From Bytes bietet zudem in seinem Wiki Informationen über den Einsatz des Vorgängermodells im Unterricht.

Sowie vom Mutterkonzern 3DSystems eine Auflistung von Kunden aus dem Bildungsbereich: https://www.3dsystems.com/case-studies

Für Neugierige hier ein Video, wie der Drucker arbeiten soll:

Ein echter Vorreiter auf dem Gebiet scheint, zumindest in Europa, Dave White von der Clevedon School in England, mit seinem Blog zu sein. Aus der selben Stadt stammt die Firma Bits from Bytes, welche den Drucker für die Schulen interessant gemacht hat, billiger und transparent, damit man sieht, wie er arbeitet.

UPDATE 05.01.2015:
Leider musste Dave White nach der Übernahme von BfB durch 3D Systems seinen Blog und auch das zuvor hier verlinkte YouTube Video zum BBC-Beitrag aus dem Jahr 2010 vom Netz nehmen.

Kommentare