Parameter von gedruckten Objekten als QR-Code

Parameter von gedruckten Objekten als QR-Code


Zur Wiedereröffnung der Mediothek im Institut für Medienbildung der PHBern wird es eine kleine Ausstellung mit 3D-Drucker und Druckobjekten von uns geben. Bei der Auswahl der Ausstellungsstücke fällt es uns schwer, genügend Infos darüber zusammen zu tragen.
Könnte man die Parameter eines gedruckten Objekts in Form eines QR-Codes vor dem Druck direkt in das Modell einbetten, oder als Etikette aufkleben?

Mit dem http://qr-code-generator.de/ lassen sich QR-Codes einfach erstellen, und in verschiedenen Formaten exportieren (z.B. SVG, was Tinkercad importieren kann. Allerdings ist eine manuelle Anpassung der SVG-Datei erforderlich.)

Die im QR-Code enthaltenen Inseln verbinden wir in Tinkercad durch feine Linien. Wird der Scanner danach den Code noch lesen können?

Fazit nach dem Test:
Leider ist die Qualität der 3D-gedruckten QR-Codes nicht genügend gut, und die Scanner erkennen den Code nicht sauber. Auch müsste ein solcher Code grösser als die meisten Druckobjekte selber sein.

Kommentare