Mount Rushmore personalisiert

Mount Rushmore personalisiert


Letztes Jahr hatten wir einen Auftrag zur Erstellung eines Reliefs des Mount Rushmore aus Deutschland erhalten. Gewünscht war, dass wir den Kopf eines Präsidenten gegen einen anderen Kopf austauschen. Während dieses Auftrags haben wir gelernt, dass es doch eine gewisse Übung braucht, um mit 123D Catch eine brauchbare Bilderserie zu machen. So liessen wir insgesamt vier komplette Fotosessions abhalten, um zu einem brauchbaren Modell zu gelangen. Die Video-Anleitung zu 123D Catch war dabei hilfreich.

Gesichtshälften

Trotz unserer Bemühungen war es nur Dank eines Tricks möglich, den Kopf als 3D-Modell zu erhalten. So haben wir aus der besten Fotosession nur die linke Seite des Kopfes gut erhalten. Die rechte Seite haben wir dann in Meshmixer extrahiert, und daraus die linke gespiegelte Seite des Kopfes rekonstruiert. Dies gelang nur, da die betreffende Person ein relativ symmetrisches Gesicht hatte.

Basismodell

Das Ausgangsmodell stammt von CyArk und wir hatten es schon zuvor im Original gedruckt. Dieses Modell haben wir dann in Meshmixer geladen, und dort mit dem Kopf kombiniert, sowie einige Korrekturen, wie das Ergänzen und Verbreitern des Brillengestells vorgenommen.

Druck

Gedruckt haben wir das Ganze dann möglichst natürlich aus Faberdashery Desert Tan PLA auf unserem Ultimaker 2 zuhause. Es waren 4 Druckversuche nötig, um ein zufriedenstellendes Resultat zu erhalten. Komplett hohl gedruckt in 0.08mm Schichten bei 1.2mm Shells und 1.2mm Top/Bottom. Zunächst hatten wir mit 0.1mm Schichten und 0.8mm Shells ein Objekt erhalten, welches sich in den Händen instabil anfühlte. Die Druckzeit lag bei ca. 30 Stunden.

Verschenkt

Das gedruckte Modell erreichte pünktlich zur Abschiedsfeier seinen Adressaten in Stuttgart. Wie uns erzählt wurde, war die Freude darüber gross.

Kommentare