Modell des Lorenz Attraktor

Modell des Lorenz Attraktor


Durch die Google-Suche nach einer STL-Datei des Lorenz Attraktors gelangten wir zur inzwischen leider nicht mehr verfügbaren Seite von 3dprintables.org. Nach weiterer Recherche meldeten wir uns per E-Mail bei Hod Lipson von der Cornell Universität und fragten nach, weshalb auf 3dprintables.org nur eine Servermeldung erscheine, und nicht die von uns erhofften Inhalte.

Bei archive.org stiessen wir zudem auf eine archivierte Version der Seite über den Lorenz Attraktor aus 3dprintables.org

Inzwischen erreichte uns die Antwort von Hod Lipson, dass 3dprintables.org zuwenig genutzt wurde, und deshalb wohl nicht mehr aufgeschaltet wird. Schade! Wir sind durch einen seiner Assistenten an den STLGenerator, und die Textdatei Lorenz.txt gekommen. Daraus versuchen wir nun eine STL-Datei zu erzeugen. Thanks a lot for your support!

Die Installation und der Start der Anwendung klappten auf Anhieb, und so sassen wir wenig später dem Eingabefenster des STLGenerators gegenüber.

Die Textdatei Lorenz.txt haben wir über das Menü Model.Import Data… mit dem Modus Curve geladen und daraus hat der STLGenerator die Darstellung des Lorenz Attractors generiert, welche man wie gewohnt Drehen und Zoomen kann. Und das bei einem Programm dessen Installation gerade mal um die 0.5MB gross ist.

Im Hintergrund wird automatisch ins selbe Verzeichnis, wo sich die Lorenz.txt Datei befunden hat, eine Lorenz.stl Datei gespeichert. Allerdings konnte Cura mit der Datei nichts anfangen, weshalb wir dann via Menü Model.Export STL… selber eine zweite STL-Datei geschrieben haben, die dann von Cura geöffnet werden konnte.

Das Modell enthält jedoch kein Volumen und ist deshalb in der Form nicht druckbar. Wir versuchen, daraus ein geeignetes Modell mit Volumen zu machen. Man müsste dazu lediglich die Pfade verbreitern können.

Kommentare