Migration nach Ghost(Pro)

Migration nach Ghost(Pro)


Vier Jahre nach der Migration von Blogger zu Wordpress, haben wir die Migration nach Ghost(Pro) in Angriff genommen. Wir waren mit Wordpress nie so richtig warm geworden, und ausser den regelmässigen Updates der Plugins, haben wir praktisch nichts mehr gemacht. Zunächst dachten wir noch, es liesse sich eine Android App finden, welche uns das Schreiben von Artikeln leichter machen würde. Fotos haben wir ja schon immer mit dem Handy gemacht, und da wäre der Weg ein kurzer, bis zu einem Artikel. Die Kopplung der Apps gelang aber nur mit meinem persönlichen Wordpress Testblog, nicht aber mit 3drucken.ch.

3drucken.ch auf Blogger, 2012

Beim Versuch, die Sicherheitseinstellungen von Wordpress anzupassen, was einen Zugriff ermöglichen sollte, haben wir die Instanz von en.3drucken.ch komplett zerschossen, und danach den englischen Blog, der eh nie richtig lief, gleich komplett gelöscht. Die Bemühungen, eine App fürs Schreiben in Wordpress zu finden, haben wir schlussendlich verworfen.

3drucken.ch auf Wordpress, 2018

Auf der Suche nach Alternativen zu Wordpress, welche uns wieder mehr Spass am Bloggen bringen könnten, sind wir auf Medium und Ghost gestossen. Der Vorteil bei beiden Plattformen ist aus unserer Sicht, dass man sich das komplett gehostet einkaufen kann. So muss man sich nicht um die lästigen Updates der Plugins kümmern, wie bei Wordpress. Ghost gefällt uns von den beiden Varianten besser, und ist aktuell für 29 $ pro Monat zu haben, wenn man jährliche Bezahlung wählt. Das ist, wenn es denn so einfach funktioniert, nicht zuviel verlangt. Zudem können wir so die Kosten für Jetpack einsparen.

Die ghost.io Seite im Januar 2019

Viel wichtiger ist es, dass wir die Inhalte von 3drucken.ch möglichst einfach von Wordpress nach Ghost umziehen können. Dazu finden wir im Netz verschiedene Anleitungen und Berichte, wie das gehen könnte:

Speziell zur Migration
https://docs.ghost.org/api/migration/

Offizielle Dokumentation zu Ghost
https://docs.ghost.org/

Mailgun Migration
https://www.mailgun.com/blog/migrating-wordpress-to-ghost-blog

Ghost for Beginners
https://www.ghostforbeginners.com/migrating-your-wordpress-blog-to-ghost/

Ausführliche Dokumentation der Arbeitsschritte auf Google Docs

Wir halten wie gewöhnlich alles bis ins Detail in unserer Dokumentation fest, damit wir später nachsehen können, welche Schritte nötig waren bei der Migration, und mit welchen Einstellungen wir diese vorgenommen haben. Soweit die Theorie, und unsere Vorarbeiten.

Die eigentliche Migration gestaltete sich dann aufwändiger als gedacht. Über einen Monat haben wir damit zugebracht, die knapp 1000 Beiträge zu migrieren, und daher sind wir nun auch froh, dass wir die Umstellung mittels DNS-Einträgen vollziehen konnten. Es fehlen noch einige Details oder zusätzliche Elemente, die wir in nächster Zeit noch ergänzen möchten. Einiges würden wir nächstes Mal anders machen, mit der Umstellung sind wir aber sehr zufrieden. Während der Migration haben wir einmal mehr eine ganze Menge gelernt.  Und danach lernen wir gleich noch etwas mehr, denn auch die neue Plattform produziert selbständig keine Beiträge, diese stammen noch immer, oder wieder, von uns selber. Wir möchten uns an dieser Stelle bei euch, treuen Leserinnen und Lesern, für de Begleitung über die Jahre bedanken.

Kommentare