Einführung 3D-Drucken in Ittigen

Einführung 3D-Drucken in Ittigen


Das Einrichten der beiden Drucker in der Schule Ittigen dauerte diesmal etwas länger, da wir erst noch den Extruder-Verschluss reparieren mussten. Die Schülerinnen und Schüler liessen wir dann heute in 3er- und 4er-Gruppen ihre vorgefertigten Namensanhänger selber ausdrucken. Wir beginnen in unseren Projekten nun meist so, und lassen die Schülerinnen und Schüler erst den letzten Schritt des Druckens von GCode ausführen, bevor sie danach an die eigenen Designs gehen. Die Anhänger eignen sich sehr gut für diesen Test, da sie schnell gedruckt sind, die Schülerinnen und Schüler wissen was es gibt, und das Objekt ihren Namen enthält, bzw. aus ihrem Namen besteht. Ein weiterer Schritt im Herbstprojekt der Klasse 8B.

Kommentare