Eine Fee, die in der Nacht leuchtet

Eine Fee, die in der Nacht leuchtet


Wie einige von euch bereits bemerkt haben, gab es in den letzten 6-8 Wochen gerade mal einen Beitrag. Ja, wir hatten eine Schreibhemmung, und wir können uns an die meisten Dinge die wir gemacht haben in der Zwischenzeit gar nicht mehr erinnern. Da braucht es schon eine in der Nacht leuchtende Fee, um uns aus dieser Blockade heraus zu führen. Wir versuchen mal die letzte Zeit anhand unseres Camera Upload Verzeichnisses auf Dropbox für uns und euch zu rekapitulieren.

2015-02-06 09.50.56

Nicht, dass wir nur faul rumgehockt wären – ganz im Gegenteil – nur waren die letzten paar Wochen so von Ideen und Entscheidungen und damit verbundenen Emotionen geprägt, dass wir oft einfach nicht mehr die Kraft und Lust gefunden haben, darüber auch zu berichten. Auch haben wir uns wiederholt die Frage gestellt, wozu wir den Aufwand hier eigentlich machen?

Wenn wir es dafür tun, damit unser Arbeitgeber danach den Anspruch auf Besitzt anmeldet, oder uns Vorschriften macht, was wir hier veröffentlichen dürfen und was nicht, dann sollten wir es besser bleiben lassen. Wir bezahlen nämlich den Betrieb des Blogs aus der eigenen Tasche, und investieren einen grossen Teil Freizeit in diese Berichte. Gut möglich, dass wir uns das durch die intensive Beschäftigung mit dem Thema Making und 3D-Drucken selber eingebrockt haben, denn diese Werkzeuge und Denkweise über Besitz und geistiges Eigentum werfen sehr kontroverse Fragen auf. Wir fühlen uns wohl auch viel zu sehr für die Versäumnisse Anderer verantwortlich.

Wir hoffen uns nun mit Hilfe der Fee wieder davon lösen zu können, und zeitnaher darüber zu berichten, was wir gerade tun. Das ist nämlich unserer Meinung nach das, was ihr hier vorfinden möchtet.

tinkerbell_black

Die Fee (Tinkerbell) haben wir ganz einfach mit Hilfe der Google Bildersuche gefunden, danach in Photoshop schwarz gefüllt und Details aussenrum entfernt. Die geänderte Grafik dann mit online-convert.com in eine SVG-Grafik umgewandelt und in Tinkercad importiert. Dort die Höhe mit 3 mm angegeben und dann als druckbares STL exportiert.

tinkercad_tinkerbell_imported

Auf unserem Ultimaker 2 zuhause mit nachtleuchtendem PLA ausgedruckt, dabei wichtig, die Füllung auf 100% zu behalten, um eine gute Leuchtkraft zu erhalten. Die Fee leuchtet nun die ganze Nacht, bis zum Morgen. Vergleichbare Objekte im Kinderzimmer die gekauft wurden, leuchten zwar anfänglich etwas stärker, verlieren aber ihre Leuchtkraft bereits nach 1-2 Stunden.

2015-02-02 09.55.42

Kommentare