Eindrücke vom ersten Schweizer Ultimakertreffen

Eindrücke vom ersten Schweizer Ultimakertreffen


Gestern nahmen wir am ersten Schweizer Ultimakertreffen im FabLab Luzern teil. Mitgebracht haben wir GüggelTown, einen Ultimaker und den Güggel himself. Es war ein gelungener Anlass, von dem wir viele Eindrücke mitnehmen. Speziell war es, sich mal in Echt und Farbe zu sehen, und nicht Online. Im FabLab begrüssten uns Roman Jurt und Ramun Berger, welche den Anlass organisiert haben. Von uns ein grosses Dankeschön für den ungezwungenen Anlass, wir kommen nächstes Mal gerne wieder!

Zum Ausstellen der mitgebrachten Modelle standen Tische bereit. Da fand trotz Übergrösse auch GüggelTown seinen Platz. Es war beeindruckend zu sehen, welche verschiedenen Objekte da zusammengekommen sind. Auf dem mitgebrachten Ultimaker haben wir später kleine grüne Güggel gedruckt. Vom Angebot sich auf einem Drehteller mittels Kinect-Sensor 3D-Scannen zu lassen, haben alle drei von uns Gebrauch gemacht. Was aus den Daten nun wurde, könnt ihr in einem weiteren Post dann lesen. Ganz zum Schluss wagte sich Kurt Meister noch mit einem eigenen Design an den Lasercutter.

Kommentare