Eiffelturm die Erste auf dem Ultimaker

Eiffelturm die Erste auf dem Ultimaker


Wie bereits angekündigt, haben wir das Modell des Eiffelturms, welches wir auf dem BfB 3DTouch gut drucken konnten nun optimistisch gleich mit dem Ultimaker versucht. Geslicet haben wir mit Cura und Standard-Einstellungen für PLA. Aufgefallen ist uns, dass so relativ viel Schmutz entsteht, und besonders auch viele Fäden gezogen werden. Immerhin, bis auf eine gewisse Höhe verlief der Druck trotzdem schnell und relativ gut. Dann wurde der Rest des Turms plötzlich um eine ganze Turmbreite verschoben auf der linken Seite, von vorne gesehen, weitergedruckt. Leider konnten wir nicht beobachten, weshalb das passiert ist. Cura zeigt in der Vorschau den ganzen Turm intakt. Den oberen Teil haben wir vor dem Foto entfernt.

Wir sind nun gespannt heraus zu finden, wo wir schrauben müssen, damit wir den Eiffelturm trotz einigen Fehlern im Modell mit dem Ultimaker drucken können. Mögliche Ansatzpunkte sind wohl die Einstellung der Hardware (Motoren, Spanner), Software und Parameter (Temperatur, Retraction, Druckgeschwindigkeit). Das Ultimaker-Wiki bietet einen Artikel zum Minimieren der Fäden. Zudem enthält das Ultimaker-Wiki einen Beitrag zu Kalibrierung und Druckqualität-Verbesserung.

Kommentare