GüggelTown virtuell

GüggelTown virtuell

Nachdem die letzten Gebäude fertig modelliert und ausgedruckt sind, geht es an die Publikation der virtuellen Stadt. Und somit auch hier: Ziel erreicht! Falls die interaktive Darstellung oben nicht funktionieren sollte, verwenden Sie bitte einen aktuellen Webbrowser. Hier dazu noch ein Screenshot aus Sketchfab. …

Weiterlesen 1 min

3D-Modelle im Browser

3D-Modelle im Browser

All jene, welche ihre Modelle ausschliesslich mit Tinkercad oder 3DTin erstellen, können das Folgende getrost überspringen. Wer aber zum Beispiel mit SketchUp arbeitet, kommt früher oder später an die Stelle, wo er oder sie ein Modell im Netz publizieren will. Bilder von 3D-Modellen sind ja OK, aber ein Objekt, welches sich drehen und zoomen lässt, ist viel besser. Hier kommt http://sketchfab.com/ ins Spiel. Zurzeit lassen sich mit dem Free-Account nur 10 Modelle hochladen. Die Jungs von Sketchfab haben aber kürzlich angekündet, dass diese Beschränkung bald wegfällt. Sketchfab versteht verschiedene Datei-Formate; wobei für uns im Moment nur „STL“ und …

Weiterlesen 1 min

Drucken bei Shapeways

Drucken bei Shapeways

In der Planungphase für unser Projekt GüggelTown haben wir uns überlegt, wie und wo wir die modellierten Gebäude drucken könnten. Eine Alternative war für uns shapeways.com. Dazu kam uns „Nandos Home“ gerade recht. Die erste Variante, welche keine definierte Wandstärke hatte, war zu teuer, ebenso die zweite Version mit Wandstärke 2 mm. Erst bei der Wandstärke 1mm hatten wir das Gefühl, dass der Preis angemessen und für ein Schulprojekt tragbar war. Modell ohne definierte Wandstärke | Wandstärke 2 mm | Wandstärke 1 mm Das Modellieren der Wandstärken vollzogen wir mit dem SketchUp-Plugin Joint Push Pull. Den Tipp dazu erhielten wir übrigens …

Weiterlesen 1 min

Zaehler III

Zaehler III

Das ist er nun, der fertig montierte Zähler aus Eigenproduktion. Die Einzelteile aus PLA liessen sich ebenso gut bearbeiten wie diese von Shapeways. Bei den Zahnrädern mussten wir noch Teile des Rafts entfernen, damit die Zähne gut ineinander greifen können. Siehe auch Post: Zaehler II Bei den Zählrädern stellte sich nach mehreren Druckversuchen heraus, dass diese trotz leichtem Überhang am besten ohne Support gedruckt werden, da es sehr schwierig sein kann diesen zu entfernen. Die Grundplatte, welche man auf dem Foto sieht, könnte bei einem erneuten Druck ohne Raft deutlich besser rauskommen. Wir lernen noch ständig dazu, wie man welches …

Weiterlesen 1 min

Zaehler II

Zaehler II

Nachdem wir den Zähler fertig modelliert und für’s Drucken freigegeben hatten, luden wir die Daten auch nach Shapeways hoch. Das Zaehlrad musste aber noch überarbeitet werden, da die Produktionskosten zu hoch wurden (Shapeways berechnet den Preis über das Körpervolumen). Wir entschieden uns also für ein hohles Design mit einer Wandstärke von 2 mm. Danach brauchte es „nur“ noch eine Öffnung, aus welcher nach dem Druckprozess das Pulver heraus geschüttelt werden konnte. So konnte der Preis für ein Zaehlrad von ca. 16 auf 8.28 € reduziert werden. Billig ist der Zähler nicht geworden. Zu den Kosten oben kamen dann noch …

Weiterlesen 3 min