Alle Blogposts als eBook oder zum Ausdrucken

Alle Blogposts als eBook oder zum Ausdrucken


Konsolidieren, Orientieren, Kraft tanken, und mal nachsehen, wie viel Material wir bereits auf unserem Blog zusammengetragen haben. Es sind 700 Posts, einige davon noch im Entwurfsstatus. Je nach Formatierung füllen die Posts über 1000 Seiten A4. Generiert haben wir die PDFs testweise mit folgenden Werkzeugen:

Blog2Book http://blog2book.pothi.com/
– leider nur die letzten 100 Posts, oder die letzten 100 Posts in einem
angegebenen Zeitraum
– wenn mehr, dann einzeln exportieren und zusammenhängen
– erfolgreich Beispiel mit den letzten 10 Posts erstellt
– kein Layout

BlogBooker http://www.blogbooker.com
– Viele Einstellungsmöglichkeiten
– Alle Posts auf einmal
– Export des Blogs vorgängig notwendig
– Donation notwendig, wenn ein gutes Resultat erhalten werden soll (Bilder)
– als einziges Tool erfolgreich alle Posts des Blogs in ein PDF mit 130
Seiten umgewandelt
– kein schönes Layout
– fügt auch Posts im Entwurfsmodus hinzu

bloxp http://www.bloxp.com/
– Dauert sehr lange
– Lieferte bei unseren zwei Versuchen nur eine Fehlermeldung zurück

Zinepal http://www.zinepal.com/
– Zeigt eine tolle Preview an
– Ermöglicht eine Anpassung jedes Beitrags im eBook direkt online
– maximal 25 letzte Posts in der Voransicht
– benötigt Account um das fertige PDF herunterzuladen
– schönstes Layout
– Nach dem Registrieren kommt eine Fehlermeldung
– Limitiert erst nach der Registrierung die Anzahl Posts (5) und Features
noch, obwohl sie schon in der Voransicht zu sehen waren.
– Publiziert freie eBooks direkt auf der Webseite von Zinepal
– Formate PDF, ePub und Kindle verfügbar

calibre http://calibre-ebook.com
– Muss installiert werden
– Kombination mit sigil https://github.com/Sigil-Ebook/Sigil/ (epub Editor) möglich
– konvertiert eBook Formate
– viel zu kompliziert und funktioniert nicht richtig bei unserem Blog

HTTrack http://www.httrack.com/
– Lädt komplette Webseiten runter und speichert sie lokal
– erstellt kein PDF daraus

Wir sehen bei solchen Diensten noch einiges Verbesserungspotential, auch wenn uns bewusst ist, dass automatische Konvertierung nie wirklich perfekte Resultate ergeben kann.

Kommentare