Akte Printrbot - Die Fortsetzung

Akte Printrbot - Die Fortsetzung


Besten Dank für eure hilfreichen Antworten auf unsere Anfrage im Printrbot-Forum nach dem hohen lästigen Ton des X-Motors. Wir haben nun versucht den Poti des X-Motors zurück zu regeln, damit der nicht mehr soviel Energie abbekommt. Der Poti zum X-Motor ist der am weitesten links, wenn man das Board mit der Beschriftung lesbar vor sich hat. Wir drehen vorsichtig um 1/16 – 1/8 gegen den Uhrzeigersinn. Bitte nicht mit einem Metall-Schraubenzieher drehen.

Foto der Elektronik auf der Unterseite des Printrbot Simple Metal
Grün, Rot, Schwarz, Weiss, Gelb, Blau, alles da
Foto der Sektion für die Motorsteuerung auf dem Board des Printrbot Simple Metal in Detailaufnahme
Da ganz links ist der Poti des X-Motors
Unscharfes Foto vom Verstellen des Poti des X-Motors auf der Elektronik am Printrbot Simple Metal
Macht ihr mal mit einer Hand am Handy ein Foto ...
Foto des für die Wartung auf der Seite liegenden Printrbot Simple Metal
Nein, der Printrbot Simple Metal ist nicht müde

Ein weiterer Tipp zielte auf die Druckgeschwindigkeit, und dass je nach Geschwindigkeit sich die Frequenz des Tons ändern würde. Das probieren wir aber erst, wenn Poti regeln nichts bringt.

Nun können wir einen ersten Testdruck mit dem geregelten Poti unternehmen.

Foto des ersten Testdrucks des Reliefs der Zugspitze auf dem Printrbot Simple Metal mit runter geregeltem Poti des X-Motors
Relief der Zugspitze

Der hohe laute Ton ist weg, dafür waren wir wohl bei der Aufnahme etwas nahe am Drucker dran. Leiser ist es im Video nämlich nicht geworden.

Kommentare